Trägst du die richtigen Schuhe im Training? Warum der richtige Schuh wichtig ist!

Abgesehen davon das Schuhe cool aussehen und für die Sicherheit während des Trainings getragen werden machen sich die wenigsten Athleten Gedanken über die richtigen Schuhe für ihr Training. Während des Trainings, sei es CrossFit – Laufen – Fitness – Gewichtheben etc., werden deine Füße an ihre Grenzen gebracht. Der richtige Schuh ist unverzichtbar!

Wenn es darum geht ein paar Schuhe für das Training auszuwählen neigen wir oftmals dazu einfach das erst beste Paar welches wir unten im Schuhschrank finden zu nehmen.

Viele machen sich überhaupt keine Gedanken welches der richtige Schuh für die anstehende Aktivität ist. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung Schuhe zu tragen die nicht nur gut passen sondern auch für die Aktivität, das Gelände und die Begebenheiten die Richtigen sind.

Allgemeine Fitnessschuhe sind durchaus in Ordnung für einen kurzen Zeitraum als Einstieg. Ist dir aber bewusst, dass du eine Sportart mehrmals die Woche machen wirst, so ist es empfehlenswert sich mit dem Thema Schuhe auseinander zu setzen und dir das richtige Schuhwerk für deinen Sport zu kaufen!

Hier die zwei ausschlaggebendsten Punkte warum Schuhe so wichtig sind und wie man das richtige Paar für sein Training wählt.

  • Gute Schuhe helfen Verletzungen zu verhindern
  • Der richtige Schuh kann deine Performance entscheidend verbessern

 

Gute Schuhe helfen Verletzungen zu verhindern

Der richtige Schuh mit der richtigen Passform gibt dir festen Halt für deine Sportart. Hier gilt es zu große bzw. zu kleine Schuhe zu vermeiden. Im Laufsport zum Beispiel sollte ein Schuh ungefähr eine Daumenbreite größer sein um Verletzungen an den Fußspitzen auszuschließen und dem Fuß eine natürliche Ausdehnung zu ermöglichen.

Ist der Schuh zu weich oder in einem schlechten, ausgetragenen Zustand oder für die falsche Aktivität gewählt, kann es durch Fehlbelastungen zu schweren Schäden an der Muskulatur, dem Gewebe, den Knochen und den Gelenken kommen.

 

Kurzer Exkurs: Warum sind Laufschuhe nicht für den allgemeinen Kraftsport oder das CrossFit Training geeignet?

Möchte man einen stabilen festen Stand zum Beispiel bei Kraftübungen wie Kniebeugen,  Kreuzheben oder Überkopfdrücken, sollte der Schuh fest und stabil sein. Ein Laufschuh ist hier unangebracht, da er für das Laufen konzipiert ist. Das bedeutet er unterstützt dich bei linearen nach vorne führenden Bewegungen. Eine stabilisierende Stütze ist, je nach Modell, meist nur zu einer bestimmten Seite gewährleistet. Des Weiteren lässt die weiche für Dämpfung optimierte Sohle keinen stabilen Stand zu. Wird beispielsweise bei einer Kniebeuge Druck auf einen Laufschuh ausgeübt, gibt er nach. Das kann dazu führen das das Sprunggelenk in eine bestimmte Richtung einknickt was zu einer Fehlstellung der Beinachse führen kann. Wenn Du kein stabiles Fundament hast kann das zu Problemen im gesamten Körper für und Verletzungen nach sich ziehen!

 

Der richtige Schuh kann deine Performance deutlich verbessern

Durch das Tragen der richtigen Schuhe entlastest du deine Muskeln und kannst so länger ermüdungsfrei trainieren. Das kann zu einer Verbesserung deiner Leistung führen. Gute für deinen Sport passende Schuhe, können dich weiter laufen, höher springen, schneller die Richtung wechseln oder mehr Gewicht bewegen lassen. Nicht umsonst gibt es die sportartspezifischen Bezeichnungen:

  • Laufschuh
  • Basketball- Schuh
  • Gewichtheber-Schuh
  • CrossFit-Schuh
  • uvm.

Jeder sportartspezifische Schuh wird speziell für die im Sport auftretenden Belastungen und Bewegungsrichtungen konzipiert. Der richtige Schuh unterstützt dich bei deiner Aktivität und hilft dir das Beste aus deiner Leistung herauszuholen.

 

Also was ist nun wichtig bei dem Kauf eines Schuhs?

Hier ein paar Tipps zur Orientierung :

Die richtige Größe bzw. Passform

  • Gehe in eine Laden und lass dich professionell beraten
  • Lass deine Füße vermessen – am besten Abends, da die Fuße über den Tag anschwellen und sich ausdehnen
  • Verschiedene Modelle bzw. Marken haben unterschiedliche Passformen. Sie können z.B. im Vorfußbereich schmaler oder breiter ausfallen – also probiere verschiedene Modelle aus

 

Kaufe dir Schuhe die für deine Aktivität konzipiert sind

  • Laufschuhe sind für das Laufen, Gewichtheber-Schuhe für das Olympische Gewichtheben und CrossFit Schuhe für CrossFit konzipiert. Sie unterstützen dich bei deinem speziellen Training am besten. Also verabschiede dich von dem Gedanken das es einen Schuh gibt der alles kann!!!

 

Kaufe einen Schuh der Style hat und für dich gut ausschaut

  • Die Farbe oder der „Coolness-Faktor“ spielt ebenfalls eine kleine aber nicht zu unterschätzende Rolle. Denn sind wir mal ehrlich, es macht natürlich mehr Spaß mit einem Schuh zu trainieren der nicht nur passt, sondern auch cool ausschaut und den du gerne zum Training anziehst. Wohin gegen ein „hässliches Schnäppchen“ nach dem Kauf schon eher mal im Schrank liegen bleibt und der alte noch so ausgelatschte Favorit weiter herhalten muss.

 

Denke daran deine Schuhe regelmäßig auszutauschen oder mehrere paar Schuhe zu besitzen

  • Wie oft solltest du deine Schuhe ersetzen? Hier pauschal eine Antwort zu geben ist schwierig! Laufschuhe sollten z.B. ab ca. 600 Kilometer ausgewechselt werden. Wie es um andere Schuhe steht ist nicht definiert. Sicher ist jedoch, dass man den Verschleiß eines Schuhs oder Beschädigungen an diesem erkennen kann. Hat man das Gefühl, dass die Unterstützung nachgibt so sollte ein neues Paar gekauft werden. Daher ist es wichtig die Schuhe im Auge zu behalten und regelmäßig zu ersetzen.
  • Bei täglichem Training empfiehlt es sich sogar mehrere paare Schuhe zu haben um den Schuhen auch eine Pause zu gönnen. Ja, auch Schuhe benötigen Pausen! Zum einen um wieder zu trocknen und zum anderen benötigt das Dämpfungsmaterial des Schuhs Erholungsphasen.

 

Beachte, 25 Prozent aller Knochen deines Körpers befinden sich in deinem Fuß. Stimmt mit deinem Fuß etwas nicht, so kann das Auswirkungen auf deinen ganzen Körper haben. Dies kann sich in Knie-, Hüft- oder Rückenproblemen manifestieren. Also, auch wenn die Verlockung manchmal groß ist nach einem günstigen „Schnäppchenmodell“ zu greifen oder weiter die stark benutzen Treter aus dem eigenem Schuhschrank zu benutzen, ist es wichtig hier die richtige Wahl zu treffen. Denn man kann sich dadurch mehr schaden als man im ersten Moment denkt!

Behandle deine Füße gut – sie verdienen es!

In diesem Sinne, Augen auf beim Schuh kauf 😉

 

Traditionelle Laufschuhe

Laufschuhe besitzen zusätzliche Dämpfungen, um Stoßbelastungen zu absorbieren. Traditionelle Laufschuhe sind für Vorwärtsbewegungen konzipiert, so dass sich diese nicht für multidirektionale Bewegungen oder Sportarten (z.B. CrossFit, Basketball, Step Aerobic etc.) eignen.

 

CrossFit Schuhe (Cross Trainer)

CrossFit Schuhe sind ideal für Personen, die immer wieder eine Vielzahl an Übungen aus verschiedenen Bereichen wie dem Ausdauer- und Krafttraining sowie Turnen oder Gewichtheben ausführen. Es ist der vielseitigste Athletik-Schuh, der Stabilität und zugleich genug Flexibilität gewährleistet um bestimmte Kurzdistanzen zu laufen aber auch einen stabilen Halt während Kraftübungen zu gewährleisten. Der Schuh ist die beste Wahl für das CrossFit Training, Bootcamps oder für Menschen die gerne Übungen aus den oben erwähnten Bereichen mischen!

 

Weitere Spezialschuhe

Zu den weiteren Spezialschuhen zählen z.B. Schuhe für das Gewichtheben, Rad fahren, Wandern, Sportart wie Fußball etc. Das sind Schuhe die explizit für die Bedingungen der Sportart (z.B. Fußballschuhe besitzen Stollen) entwickelt worden sind. Verbringst du einige Stunden pro Woche in der jeweiligen Sportart brauchst du einen dieser Spezialschuhe.