CrossFit Open Games 16.2

Wir freuen uns sehr Euch hier ein paar Impressionen des CrossFit Open WOD’s 16.2 vom Samstag, den 05.03.2016 in der Basis präsentieren zu können.

Das Workout 16.2

Beginning on a 4-minute clock, complete as many reps as possible of:
25 toes-to-bars
50 double-unders
15 squat cleans, 135 / 85 lb.

If completed before 4 minutes, add 4 minutes to the clock and proceed to:
25 toes-to-bars
50 double-unders
13 squat cleans, 185 / 115 lb.

If completed before 8 minutes, add 4 minutes to the clock and proceed to:
25 toes-to-bars
50 double-unders
11 squat cleans, 225 / 145 lb.

If completed before 12 minutes, add 4 minutes to the clock and proceed to:
25 toes-to-bars
50 double-unders
9 squat cleans, 275 / 175 lb.

If completed before 16 minutes, add 4 minutes to the clock and proceed to:
25 toes-to-bars
50 double-unders
7 squat cleans, 315 / 205 lb.

Stop at 20 minutes.

Unser Athlet und CrossFit Open Teilnehmer Johannes hat diesen Tag live miterlebt und schildert hier sehr treffend zusammengefasst seine Eindrücke 🙂

Liebe Freunde der gepflegten Fitnessgymnastik,

heute hat sich wieder einmal bestätigt, was wir insgeheim schon wussten: Geteiltes Leid ist erheblich vervielfachtes Leid :-). Dieses Weistum gilt im Besonderen, wenn der Leidensdruck sich darin äußert, mit den Füßen gegen eine Eisenstange zu kloppen, an der man per Todesgriff selber hängt. Wieder und wieder. Und dies ist nur der Auftakt zu einer Wahnsinnstat, in der man sich (a) viele Gewichte auf die Schultern und (b) dadurch selbst in die Hocke wumst, um sich dann wieder in die Senkrechte zu quälen und von vorne zu beginnen. Wir alle wissen: Wieder war eine Eisenstange beteiligt.?Irgendwo in diesem Tunnel aus Laktat und Tränen lauert die 50-fache Springseil-Selbstkasteiung, aber das ist an diesem Punkt nur noch Makulatur.

Bevor wir jetzt alle in uns gehen und uns fragen, warum wir uns das antun, verrate ich schon mal die Antwort: Natürlich wegen der coolen Fotos 😉

Mit herzlichen & schmerzlichen Grüßen
Euer? Johannes